Eine kleine Auswahl ...

Fam.Fest Wiese

Familienfest am 9.Juni '24

Zum 3. Mal veranstaltete der TVO ein „Familienfest“ auf seiner Sportanlage. Bei schönstem Sonnenschein bedankte sich Jörg Blätz, der 1. Vorsitzende, bei Helfern, Übungsleitern und allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Gleichzeitig machte er auf die Situation aufmerksam, dass es kaum ÜbungsleiterInnennachwuchs gibt und altgediente GruppenleiterInnen in den kommenden Jahren zunehmend ihre Tätigkeit einstellen werden. Er animierte die zahlreichen Gäste, die unter den schattigen Kastanienbäumen Platz genommen hatten, sich zu überlegen, die ein oder andere Gruppe zu übernehmen bzw. eigene Angebote zu machen. Dringend gesucht werden u. a. Übungsleiter fürs Kinderturnen, für die  Inliner- und Leichtathletikgruppe.

 

 

Aber nun zum Familienfest: Fürs leibliche Wohl war wie gewohnt gesorgt: Grillwürstchen und – käse, frische Waffeln, Getränke jeglicher Art gab es zu erschwinglichen Preisen. Die Hüpfburg war gut frequentiert und die Geräte aus dem Spielmobil wurden von den Kindern ausgiebig genutzt. Die Bogenschützen demonstrierten ihr Können  und standen für Fragen zur Verfügung. Beim Boule-Spiel durfte man schnuppern und  beim Zielwerfen mit Tennisball nutzten vor allem  Jugendliche die Chance auf ein Freigetränk. Wie schon im vergangenen Jahr konnten die erfolgreichen Turner wieder ihr Können präsentieren. Sehr beeindruckend waren die Vorführungen der Turner am zwei Meter hohen Barren. Die Zuschauer konnten auf diese Weise nachvollziehen, dass Bettina Dickes – in ihrer Eigenschaft als erste Vorsitzende des „Turngau Nahetal“ –  extra angereist war, um die verdienten Turner zu ehren. Geehrt wurden Jan und Nick Bittner, Raphael Scherer und Damian Scheid für herausragende Leistungen.

36. Disibodenberglauf am 14. Oktober '23

Mit 149 Teilnehmer*innen wurde bei gutem Wetter diese TVO-Veranstaltung  wieder ein toller Vereinserfolg.

Neben der sportlichen Komponente, die Menschen – insbesondere auch Kinder und Jugendliche – in Bewegung gebracht haben, war diese Veranstaltung auch wirtschaftlich ein wichtiger Faktor zur Finanzierung der Vereinsarbeit. Dies funktionierte nur mit den vielen Ehrenamtlichen, die sich eingebracht haben. Insgesamt halfen 52 Personen an diesem Tag mit: Das ist Spitze!

Dazu kamen 25 Kuchenspenden von fleißigen Bäckerinnen und Bäckern.

Die Ergebnislisten findet ihr hier: Ergebnisse

Der nächste Disibodenberglauf ist für den 12. Oktober 2024 terminiert. Wer also wieder Teil dieser ehrenwerten sozialen Bewegung sein möchte, sollte sich diesen Termin in seinen Kalender eintragen.

VM Boule 2023

Boule Turnier am 3.Oktober '23

Insgesamt 32 Teilnehmer nahmen an der diesjährigen offenen Vereinsmeisterschaft im Boule-Spiel teil. Jean Rossé, gleichzeitig Leiter der Boule-Abteilung, konnte als Vereinsmeister gekürt werden. Zweite wurde Inge Schubert, den dritten Platz belegte der Vorjahressieger Karl-Robert Bauer. 

P1010888

Sportabzeichen-Tag am 19.September '23

Von mangelnder Leistungsbereitschaft konnte keine Rede sein. Weder bei den Organisatorinnen des Events, noch bei den Kindern der Grundschule, die sich einmal mehr den Anforderungen des „Deutschen Sportabzeichens“ stellten. Egal, ob die Kinder 30 m sprinteten, in die Sandgrube sprangen oder einen Schlagball möglichst weit warfen, die Bewegungsfreude war durchweg zu sehen und zu spüren. 

In Kooperation mit der Grundschule war dies eine gelungene Veranstaltung.

Der TVO stellte ausreichend freiwillige Helfer, so dass die Organisatorinnen, – Simone Schumacher und Anke Biehl –  mit der Besetzung der einzelnen Wirkungsstätten keine Probleme hatten.

Mitmach-Zirkus vom 31.Juli bis 4.August '23

Bereits zum 11. Mal fand zu Beginn der Sommerferien ein Zirkus-projekt beim TVO statt. Von Bettina Orthmann ins Leben gerufen, konnte sie die Projektwoche auch diesmal erfolgreich organisieren.  Auch die engagierten Leute vom „Zirkus Pepperoni“  bringen reichlich Erfahrung mit, die in ihr ausgefeiltes pädagogisches Konzept einfließt. Sie haben ihren Sitz in Rockenhausen und bestehen schon seit über 30 Jahren. Unter der Leitung von Andrea Baldauf-Simons und Dieter Krücken konnten 25 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren zunächst verschiedene Geräte ausprobieren und mussten sich dann auf zwei Requisiten festlegen. 

Mit diesen wurde dann intensiv geübt und trainiert bis zur abschließenden Präsentation in der TVO-Halle. Zur Auswahl standen Diabolos, Leitern, Einräder, Jonglage mit Stäben, Bällen und Tellern, Akrobatik und Kugellauf. 

Aber nicht nur die technischen Fähigkeiten wurden trainiert, auch beispielsweise das wichtige Verbeugen nach der Präsentation wurde am Ende der Projektwoche beherrscht. Auf diese Weise konnten die Kinder den verdienten Applaus der zahlreichen Eltern und Groß- eltern in Empfang nehmen.

Zeltlager vom vom 21. bis 24.Juli '23

Seit 56 Jahren veranstaltet der TV Odernheim am ersten Wochenende der Sommerferien sein traditionelles Zeltlager. Riesig, wie immer, war auch dieses Jahr das Interesse der TVO-Kinder und die vorhandenen 40 Plätze schnell vergeben. In sechs Zelten sind Mädels und Jungs getrennt untergebracht. Über die Schule und Vereinsgruppen kennen sich die Kinder schon untereinander, was die Gruppenfindungsphase merklich erleichtert.

Holger Hartmann, zusammen mit Anika Salies und Michaela Bachmann, verantwortlicher Betreuer, kann das bestätigen: es war wieder einmal ein harmonisches Miteinander, sowohl der Kinder, als auch der Betreuer. Mit einem Aufwärmspiel in der TVO-Halle beginnt das Ferien-Programm direkt am Freitag, und nach einer halben Stunde Fußweg ist man am Zeltplatz angekommen. Der Glan ist mit der Nahe getauscht, eine ganz neue Welt in wenigen hundert Metern Luftlinie. Für viele Kinder ist es das erste Zeltlager oder sogar die erste Übernachtung weg von zuhause. 

Drei Betreuer besorgen die Verpflegung und organisieren die Küche. „Pizza und Müsli“ gab es, berichten die Kinder. Zeltweise helfen sie beim Abräumen, Spülen und Abtrocknen. Höhepunkte der Tage sind die Kanufahrt nach Boos, eine Nachtwanderung, eine Lager-olympiade, sowie eine Rallye. Die Zeiten dazwischen kann man am und im Wasser verbringen, Basteln, Lager-T-Shirts bemalen oder Fußball spielen und abends am Lagerfeuer wird eine Geschichte vorgelesen.

Am Montagnachmittag endet dann traditionell das viertägige Zeltlager. Immer sind auch junge Nachwuchsbetreuer – in diesem Jahr waren es sechs – mit im Team. Die Kontinuität für die nächsten Jahre ist also gesichert. Besonders bedanken sich die Odernheimer bei Ralph Henning, der auch dieses Jahr wieder, wie Fritz Grauer in so vielen Jahren zuvor, den Kindern seine so wunderbar am Fluss gelegenen Wiesen freundlicherweise zur Verfügung stellte.

springer 3

Familienfest am 18.Juni '23

Das zweite Familienfest des TV Odernheim war ein voller Erfolg. Über hundert Besucher fanden bei dem sehr heißen Wetter Platz unter Schatten spendenden Kastanien-bäumen. Viele Kinder bevorzugten jedoch die unwiderstehliche Hüpfburg, obwohl diese so aufgeheizt war, das manche lieber die Socken anließen, um sich die Füße nicht zu verbrennen. Fürs leibliche Wohl war gesorgt, und die Veranstalter waren dieses Mal auch zufrieden mit der Helferunterstützung bei Auf- und Abbau der Gerätschaften, sowie beim Verkauf der Waffeln, Grillwürstchen und Getränke. 

Dazu gab es Vorführungen der Turner und Leichtathleten. Während die TurnerInnen u.a. spektakuläre Sprünge – Salti, Flugrollen in Kombination mit Schrauben – auf der aufblasbaren „Air-trac-Bahn“ zeigten, stellten die jungen LeichtathletInnen ein paar Übungen aus dem Koordinationstraining vor.

Mit Huckepack und Bockspringen zeigte man u.a. Übungen, die schon fast in Vergessenheit geraten sind. Die Besucher des Familienfestes konnten sich u.a. schminken lassen oder auch selbst aktiv werden: So gab es eine geführte Inlinertour und eine Einführung ins Boulespiel. 

Erste Versuche mit Pfeil und Bogen wurden angeleitet und aus dem  Spielmobil des Sportbundes wurden Spiel- und Sportgeräte zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt: Slackline, Dosenwerfen, Pedalo, Stelzen und vieles mehr.

Ganz herzlichen Dank an alle Helfer und Unterstützer, die dieses Mal mit dafür gesorgt haben, dass die Arbeit gut verteilt werden konnte.